Benutzeroberfläche visTABLE®touch

Nach dem Start von visTABLE®touch aus Windows® erfolgt zuerst die Lizenzabfrage. Ist eine Lizenz verfügbar, wird die Startansicht geöffnet. Von hier aus werden neue oder bestehende Layout-Dokumente in der Benutzeroberfläche zur Bearbeitung geöffnet.

visTABLE®touch

Ein Layout kann auch direkt aus Windows® heraus geöffnet werden. Durch Doppelklick auf eine mit visTABLE®touch verknüpfte Datei wird die Startansicht übersprungen und das Layout steht unmittelbar zur Bearbeitung zur Verfügung.

Gliederung der Benutzeroberfläche

visTABLE®touch Benutzeroberfläche

  • Titelleiste: Angezeigt wird mittig links die Versionsnummer von visTABLE®touch, nach dem Bindestrich folgt der Projektname und der Dateiname in eckigen Klammern. Ein * hinter dem Dateinamen signalisiert, dass das Layout-Dokument im aktuellen Bearbeitungszustand noch nicht gespeichert ist.
  • Layoutbereich: Gerasterte Arbeitsfläche zum Anordnen der Objekte. Er enthält das Systemmenü und Schaltflächen für Rückgängig/Wiederherstellen (oben links), das Dynamischen Menü (am linken Rand) sowie die Zoom-Sektion (unten rechts).
  • Aufgaben- und Werkzeugbereich: Anzeigebereich für die aktuelle Aufgabenstellung mit Aufgabenmenü und Aufgabennavigation.
  • Statusleiste: Ausgabe des Bezeichners der aktuellen Auswahl und des zugehörigen Layers. Sind mehrere Objekte / Gruppen in der Auswahl, erfolgt die Ausgabe entsprechend. Rechts unten werden über einen Balken Fortschrittsanzeigen angezeigt, z. B. beim Speichern oder bei umfangreicheren Berechnungen.


Layoutbereich

Das ist der Arbeitsbereich von visTABLE®touch. Hier werden Objekte der Modellbibliothek interaktiv mit Maus- und/oder Fingergesten zu Layouts arrangiert. Bei Auswahl von Objekten wird das Dynamische Menü angezeigt, welches zur Auswahl passende Aktionen (z. B. Kopieren, Löschen, Färben) bereitstellt.

Interaktionen im Layoutbereich

Interaktives Auswählen

Auswählen ist die grundlegende Interaktion zum Bearbeiten von Objekten, d. h. nur Objekte in der Auswahl (zu erkennen an einer Auswahlmarkierung) können bearbeitet werden. Objekte können im Layoutbereich einzeln oder gemeinsam in die Auswahl gebracht werden.

  • Auswählen einzelner Objekte ist für diejenigen Objekte möglich, die nicht auf gesperrten oder ausgeblendeten Layern liegen. Diese Objekte sind sichtbar und werden beim Überstreichen mit der Maus farbig hervorgehoben. In diesem Zustand können sie durch Linksklick oder Tippen ausgewählt werden. Die erfolgreiche Auswahl wird durch eine blaue Auswahlmarkierung angezeigt. Auswahl eines anderen Objekts, Linksklick oder Tippen in einen freien Layoutbereich oder Drücken von <Esc> hebt die Auswahl wieder auf.
  • Hinzufügen von Objekten zur Auswahl erfolgt durch Drücken von <Strg>, während auf die auszuwählenden Objekte geklickt wird. Es entsteht eine Mehrfachauswahl mit einer pinkfarbigen Auswahlmarkierung.
  • Sind Objekte gruppiert, werden alle Objekte der Gruppe durch die o. a. Auswahlinteraktion indirekt in die Auswahl gebracht. Es entsteht ebenso eine Mehrfachauswahl.
  • Ziehen erzeugt einen Auswahlrahmen. Alle vom Rahmen getroffenen Objekte werden ausgewählt. Das sind die alle Objekte, die vom aufgezogenen Rahmen berührt werden oder innerhalb des Rahmens liegen.
  • <Strg> gedrückt und Ziehen erzeugt einen Auswahlrahmen. Es werden alle vom Rahmen getroffenen Objekte der aktuellen Auswahl hinzugefügt. Werden dabei Objekte mit dem Rahmen getroffen, die bereits in der Auswahl waren, dann werden diese abgewählt.


Auswahl

Neben dem interaktiven Auswählen steht die Funktion Explorer/Suche zur strukturierten Auswahl von Objekten zur Verfügung. Objekte können indirekt in die Auswahl gelangen, wenn sie Bestandteil von Gruppen sind. Durch diese Auswahlmechanismen können auch Objekte auf ausgeblendeten oder gesperrten Layern in die Auswahl gelangen.

Interaktives Schieben

  1. Zum Schieben ist die Maus auf ein Objekt oder eine Auswahl zu bewegen, bis diese farbig hervorgehoben wird.
  2. Ziehen bewegt die Auswahl nun in die gewünschte Richtung.
  3. Freigabe der Maustaste beendet das Schieben, die Auswahl bleibt am Zielort.

Praxistipp

Wählen Sie stets eine Zoomstufe, die zur Zielgenauigkeit passt. Für präzises Ausrichten vergrößern Sie so, dass das Zielgebiet den Bildschirm füllt. Durch Navigation mit mittlerer Maustaste und Mausrad gelingt dies besonders effektiv.

Objektfang beim Schieben

Erreicht die Auswahl beim interaktiven Schieben die Nähe anderer Objekte oder eine Linie im Raster, werden Fangpunkte berechnet und farbig hervorgehoben. An diesen kann das bewegte Objekt automatisiert einrasten. Das Verhalten wird als Objektfang bezeichnet.

  1. Erfassen Sie das zu bewegende Objekt in der Nähe der Geometrie, die am Zielobjekt gefangen werden soll. Bewegen Sie dann das Objekt auf das Zielobjekt zu (Objekt oder in die Nähe einer Rasterlinie).
  2. Sobald eine mögliche Einrastposition detektiert wird, erscheint dort eine farbige Markierung und das bewegte Objekt rastet automatisch dort ein.
  3. Wenn die detektierte Position nicht die gewünschte ist, ziehen sie das Objekt einfach weiter.
  4. Ändern Sie ggf. die Zoomstufe und bewegen Sie das Objekt erneut auf das Zielgebiet, um andere Fangpunkte zu erreichen.

    Objektfang

Praxistipp

Nutzen Sie STRG während des Verschiebens, um den Fang schnell zu aktivieren oder zu deaktivieren.

Interaktives Drehen

Zum interaktiven Drehen stehen zwei Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Bewegen Sie die Maus oder den Finger auf den Dreh-Adorner, der an der Auswahl angezeigt wird, und ziehen Sie diesen in die gewünschte Drehrichtung.
  • Drücken Sie die Taste <Alt>, bewegen Sie die Maus oder den Finger auf das zu drehende Objekt oder eine bestehende Auswahl und ziehen Sie in die gewünschte Drehrichtung.

Sprungweite beim Drehen

Je weiter Sie den Angriffspunkt von Maus oder Finger weg vom Drehzentrum bewegen, um so feiner wird die Sprungweite beim Drehen. In Zentrumsnähe beträgt sie 90°, weiter weg dann 15° und ganz außen 1°.

Interaktives Skalieren

Interaktives Skalieren steht ausschließlich für einzeln auswählbare Objekte und Hintergrund-Bilder zur Verfügung. Gruppen, Textfelder und CAD-Hintergrundbilder können nicht interaktiv skaliert werden.

  1. Wählen Sie das Objekt aus.
  2. Stellen Sie eine Zoomstufe ein, bei der die benötigten Skalierungs-Adorner sichtbar werden.
  3. Ziehen Sie einen der Skalierungs-Adorner in die gewünschte Richtung. Sollte der Adorner beim Ziehen ausgeblendet werden, kann das Skalieren dennoch fortgesetzt werden.
  4. Wählen Sie ggf. eine andere Zoomstufe, um das Skalieren präziser oder gröber fortzusetzen.


Zoom

Das Vergrößern und Verkleinern des Layout-Ausschnitts wird typischerweise mit dem Mausrad bewerkstelligt. Dazu wird die Maus auf den Punkt im Layoutbereich bewegt, der vergrößert oder verkleinert werden soll. Drehen des Mausrades auf den Bediener zu vergrößert den Layoutausschnitt (die Objekte werden kleiner), Drehen von Bediener weg verkleinert ihn.

An Touch-Hardware steht die Geste Pinch to Zoom zur Verfügung, bei der zwei Finger auf den Touchscreen aufgesetzt werden. Öffnen der Finger verkleinert den Layoutausschnitt (die Objekte werden größer), Schließen vergrößert ihn (die Objekte werden kleiner).

Darüber hinaus gibt es unten rechts im Layoutbereich die Zoom-Sektion:

  • +: Layoutausschnitt verkleinern (die Objekte werden größer).
  • -: Layoutausschnitt vergrößern (die Objekte werden kleiner).
  • Zoom einpassen: Das Doppelpfeil-Symbol fährt bei Linksklick oder Tippen darauf automatisch in eine Zoom-Stufe, bei der die Auswahl auf den Layoutbereich vergrößert oder verkleinert wird. Ist nichts in der Auswahl, wird der Zoom auf die sichtbaren Objekte eingepasst.


Systemmenü

Das Systemmenü eröffnet Zugriff auf Grundeinstellungen und -funktionen zum Erstellen, Bearbeiten und Sichern von Layout-Dokumenten. Unmittelbar rechts neben dem Systemmenü sind die beiden Schaltflächen zum Rückgängig machen und Wiederherstellen von Aktionen angeordnet.

visTABLE®touch Systemmenü

Aktionen des Systemmenüs

Durch Überstreichen mit der Maus oder Tippen klappt das Menü heraus. Durch Auswahl einer Aktion oder Wegbewegen der Maus wird das Einklappen des Menüs erreicht.

  • Importieren: Eröffnet Möglichkeiten zum Integrieren von Geometriedaten aus anderen Systemen in ein Layout-Dokument.
  • Speichern: Sichert das Layout-Dokument im Dateisystem im Format .vtlx. Es erfolgt stets eine Abfrage, unter welchem Namen das Dokument gespeichert werden soll (Speichern unter ...).
  • Exportieren: Bringt wählbare Teile der 2D-Geometriedaten des Layout-Dokuments in einem neuen Dokument in ein anderes Format und speichert dieses im Dateisystem unter einem wählbaren Namen ab.
  • Drucken/PDF-Export: Erlaubt das maßstäbliche Ausdrucken von 2D-Geometriedaten oder deren Export in das Format .pdf. Maßstab und Bildausschnitt sind einstellbar.
  • Materialfluss: Öffnet den gleichnamigen Aufgabenbereich für Grundeinstellungen zur Darstellung sowie Im- und Export von Bewegungsdaten. Der Aufgabenbereich vereint zusätzlich wesentliche Entwurfs- und Bewertungsfunktionen zum Materialfluss.
  • Layout-Eigenschaften: Erlaubt die Einstellung von Layoutgröße und Gitternetz sowie optional Projektname und -notizen und zeigt weitere Informationen zum Layout.
  • 3D-Ansicht starten: Startet die visTABLE®3D-Ansicht, sofern diese nicht geöffnet ist.
  • Objektfang beim Schieben: Steuert, ob geometrische Objekte in 2D beim Verschieben mit Maus oder Finger automatisch an bestimmten Punkten aneinander rasten oder nicht.
  • Hilfe: Öffnet die Startseite der Programmdokumentation zu visTABLE® im installierten Standard-Browser.


Rückgängig & Wiederherstellen

Die beiden Schaltflächen sind direkt rechts neben dem Systemmenü angeordnet. Die Aktion Wiederherstellen (Redo) ist erst verfügbar, wenn mindestens eine Aktion rückgängig gemacht wurde.

Praxistipp

Beachten Sie bitte, dass Auswirkungen von Undo/Redo-Aktionen nicht immer im Layoutbereich sichtbar sein müssen, z. B. wenn Objekte auf ausgeblendeten Layern davon betroffen sind.

Dynamisches Menü

Das dynamische Menü wird abhängig von der Art und Anzahl der im Layout ausgewählten (markierten) Objekte inhaltlich angepasst. Dadurch stehen dort immer die passenden Aktionen zur Verfügung.

visTABLE®touch Dynamisches Menü

Aktionen für einzelne Objekte

Die folgenden Aktionen sind verfügbar, wenn Objekte einzeln ausgewählt sind.

  • Färben: Ändert i. d. R. die Farbe der Bounding Box für das (die) ausgewählte(n) Objekt(e) im Layoutbereich.
  • Löschen: Entfernt das (die) ausgewählte(n) Objekt(e) aus dem Layout. Die Taste ENTF hat dieselbe Wirkung.
  • Kopieren: Kopiert das (die) ausgewählte(n) Objekt(e) an eine per Linksklick oder Tippen zu wählende Stelle im Layout. Die Tastenkombinationen STRG + C/STRG + V sind ebenfalls verfügbar, erlauben jedoch nicht das sofortige Positionieren der Kopie(n).
  • Eigenschaften: Ermöglicht Zugriff auf alle veränderlichen Attribute zum ausgewählten Objekt oder mehreren ausgewählten Objekten als Ganzes. Sind Gruppen in der Auswahl, erlaubt die Aktion Eigenschaften den Zugriff auf die einzelnen Objekte der Gruppe, z. B. um diese zu verschieben, zu drehen oder anderweitig zu verändern.
  • Aus Gruppe entfernen: Ist das gewählte Objekt Teil einer Gruppe, so wird es aus der Gruppe entfernt. Die Aktion ist verfügbar, wenn die Aktion Eigenschaften auf eine Gruppierung angewendet wird.
  • Pulk anlegen: Erzeugt mit nur einer Aktion mehrfache Kopien des Objektes in x-, y- und z-Richtung mit definierbarem Abstand.
  • Ersetzen: Ermöglicht das Ersetzen des ausgewählten Anordnungsobjekts bzw. der ausgewählten Anordnungsobjekte durch ein Modell aus der Modellbibliothek. Gruppierungen werden berücksichtigt.


Aktionen für mehrere Objekte

Die folgenden Aktionen sind (ggf. zusätzlich) verfügbar, wenn mehrere Objekte gleichzeitig ausgewählt sind.

  • Gruppieren: Alle ausgewählten Objekte werden zu einer Gruppe zusammengefasst, um diese dann beispielsweise gemeinsam zu verschieben.
  • Gruppierung aufheben: Befinden sich mindestens eine Gruppierung in der Auswahl, so wird diese aufgelöst und es ergibt sich anschließend einzelner Zugriff auf die darin enthaltenen Objekte.
  • Modul erzeugen: Ermöglicht das Zusammenfassen von Objekten zu einem (Fabrik- oder Ausrüstungs-) Modul. Die ausgewählten Objekte werden bei diesem Vorgang in der Modellbibliothek abgespeichert, so dass sie später als vordefinierte Gruppen in ein Layout gezogen werden können.
  • Ausrichten: Ermöglicht das Ausrichten bzw. Verteilen mehrerer Objekte sowie das Anordnen mit einen definierten Abstand.


Aktionen für Transportnetze

Die folgenden Aktionen sind (ggf. zusätzlich) verfügbar, wenn Teile von Transportnetzen ausgewählt sind.

Aufgaben- und Werkzeugbereich

Ganz allgemein werden hier Informationen dargestellt und Eingaben ermöglicht, die zur Bearbeitung von komplexeren Bedienaufgaben in visTABLE®touch erforderlich sind, z. B. das Bearbeiten von Eigenschaften der Objekte im Layout. Die im zugehörigen Aufgabenmenü zusammengestellten Entwurfs- und Bewertungsfunktionen helfen, Layouts systematisch weiter zu entwickeln und zu verbessern.

Aufgabenbereiche können auf zwei Wegen erreicht werden:

  • Direkte Wahl einer Aufgabe durch eine Aktion in einem der Menüs von visTABLE®touch.
  • Wechsel in den unmittelbar zuvor benutzen Aufgabenbereich durch den Zurück-Pfeil oben neben dem Aufgabenmenü.

Die Modellbibliothek ist der Start-Aufgabenbereich. Ist dieser erreicht, gibt es keinen Zurück-Pfeil zur Navigation in eine zuvor an navigierte Aufgabe.

Der Aufgabenbereich Eigenschaften kann nicht durch Navigation durch vorherige Aufgaben mit dem Zurück-Pfeil erreicht werden.

  • Wurde dieser Aufgabenbereich aktiviert, wird er automatisch verlassen, sobald kein Objekt mehr in der Auswahl ist.
  • Wird zwischenzeitlich kein anderer Aufgabenbereich mit Ausnahme der Modellbibliothek verwendet, so erscheint der Aufgabenbereich Eigenschaften bei jeder erneuten Auswahl.


Aufgabenmenü

Grundsätzlich können mit visTABLE®touch Fabriklayouts sehr einfach mit 2D-Schablonen entworfen und anschaulich mit Kennzahlen bewertet werden. Entsprechend sind seine Planungsfunktionalitäten in Entwurfs- und Bewertungsaufgaben gegliedert und zusammen mit übergreifenden Aufgaben kompakt in nur einem Menü - dem Aufgabenmenü - zugänglich.

Entwurfsaufgaben

Bewertungsfunktionen

Übergreifende Aufgaben

siehe auch:

© 2020 plavis GmbHImpressum / Legal Notice
Datenschutzerklärung lesen

Google Analtics

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA.

Google Analytics verwendet so genannte Cookies. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Wir haben auf dieser Website die Funktion IP-Anonymisierung aktiviert. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung in die USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch den Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Wir haben mit Google einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen und setzen die strengen Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden bei der Nutzung von Google Analytics vollständig um.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de

Sie können die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf den unten stehenden folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen dieser Website verhindert:

Google Analytics deaktivieren.

Youtube

Unsere Seite verwendet für die Einbindung von Videos den Anbieter YouTube LLC , 901 Cherry Avenue, San Bruno, CA 94066, USA, vertreten durch Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Normalerweise wird bereits bei Aufruf einer Seite mit eingebetteten Videos Ihre IP-Adresse an YouTube gesendet und Cookies auf Ihrem Rechner installiert. Wir haben unsere YouTube-Videos jedoch mit dem erweiterten Datenschutzmodus eingebunden (in diesem Fall nimmt YouTube immer noch Kontakt zu dem Dienst Double Klick von Google auf, doch werden dabei laut der Datenschutzerklärung von Google personenbezogene Daten nicht ausgewertet). Dadurch werden von YouTube keine Informationen über die Besucher mehr gespeichert, es sei denn, sie sehen sich das Video an. Wenn Sie das Video anklicken, wird Ihre IP-Adresse an YouTube übermittelt und YouTube erfährt, dass Sie das Video angesehen haben. Sind Sie bei YouTube eingeloggt, wird diese Information auch Ihrem Benutzerkonto zugeordnet (dies können Sie verhindern, indem Sie sich vor dem Aufrufen des Videos bei YouTube ausloggen).

Von der dann möglichen Erhebung und Verwendung Ihrer Daten durch YouTube haben wir keine Kenntnis und darauf auch keinen Einfluss. Nähere Informationen können Sie der Datenschutzerklärung von YouTube unter www.google.de/intl/de/policies/privacy/ entnehmen. Zudem verweisen wir für den generellen Umgang mit und die Deaktivierung von Cookies auf unsere allgemeine Darstellung in dieser Datenschutzerklärung.

SSL-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von http:// auf https:// wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Recht auf Auskunft, Löschung, Sperrung

Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.